Urinstein im Rohr entfernen

Setzen Sie bei der Rohrreinigung auf patentierte, praxiserprobte und bewährte Lösungen.

Sprechen Sie mit uns bevor Sie eine teure und zeitraubende Vollsanierung durchführen -> Kontaktformular


Patentiertes Verfahren wirkt schonend und zuverlässig

Neue Fräs-Methode hilft gegen Urinstein im Abwasserrohr

Nichts läuft mehr (ab) auf dem stillen Örtchen. Für die schnelle Lösung mit der Saugglocke ist es zu spät, ein buchstäblich steinhartes Hindernis blockiert den reibungslosen Ablauf im Rohr: Urinstein. Das Fräs-Strahl-Verfahren kann befallene Rohre retten.

Wenn das Abwasser in der Toilette nicht mehr abläuft und es sich nicht mehr nur eine kurzfristige Verstopfung handelt, hat das Problem sich oft tief im Abwasserrohr festgesetzt: Kalkhaltige Wasserbestandteile, chemische Rohrreiniger und Urin haben sich zu betonharten Ablagerungen verbunden und blockieren den Ablauf. Selbst Abflußrohre mit 10 oder 20 Zentimetern Durchmesser können sich im Laufe der Zeit so massiv zusetzen, daß nichts mehr fließt.

Nun helfen keine Hausmittel mehr, zusätzliche Chemikalien bewirken im schlimmsten Fall das Gegenteil dessen, wofür sie eingesetzt werden. Auch herkömmliche Rohrreinigungs-Verfahren wie Spiralen oder Kettenschleudern führen nicht mehr zum Erfolg. Letztere fügen den Abwasserrohren, besonders bei alten Kunststoffrohren, sogar oft mehr Schaden zu als der eigentlichen Blockade.

Wasser ist unser Werkzeug

Beim Fräs-Strahl-Verfahren hingegen werden die hartnäckigen Ablagerungen rückstandslos aus dem Abflußrohr herausgefräst, ohne dabei die Rohrwand anzugreifen.

Beim Fräs-Strahl-Verfahren „schneidet“ sich ein im spitzen Winkel nach vorne gerichteter und rotierender Wasserstrahl Meter für Meter den Weg durch das zugewachsene Rohr frei. Dieser starke Strahl zerkleinert die steinharte Blockade und spült das Urin-Chemikalien-Gemisch zugleich aus dem betroffenen Rohr. Der auf die Ablagerungen fokussierte Wasserstrahl überstreicht dabei die Rohrwand, so daß diese nicht in Mitleidenschaft gezogen wird und keine Rohrbrüche drohen.

Information zur Entwicklung

Als Inhaber eines Sanitär-Heizungs-Unternehmens wurden wir immer wieder mit zerschlagenen alten Kunststoffrohren konfrontiert.

Aus diesem Grund wurde das patentierte Fräs-Strahl-Verfahren zur rohrschonenden Beseitigung von betonharten Ablagerungen in spröden Kunststoffrohren entwickelt.


„unmöglich Rausreißen“ hieß es

Mit unseren DRAIN BREACHER® Lösungen für effektive Rohrreinigung wurde das unmöglich erscheinde, möglich.

Fall-Stränge 720 Meter DN 110 gereinigt
www.youtube.com/watch?v=PGiYohaSLKQ            

Urinal Rohre 252 Meter DN 40/50 gereinigt
www.youtube.com/watch?v=-gxQ27u5oLg

Das Verfahren lohnt sich besonders bei langen Rohren

Mit dem Fräs-Strahl-Verfahren können kostspielige Erneuerung der Abflußrohre vermeiden werden. Wo in größeren Gebäudekomplexen über viele Meter hinweg die Abflußrohre mit Urinsteinablagerungen zugesetzt sind lohnt sich das Verfahren besonders und kann Schlimmeres verhindern. Mit unseren mobilen Anlagen können wir auch in verwinkelten Verhältnissen dem Problem auf den Grund gehen und den Auftraggeber so zuverlässig vor einem oft erheblichen Sanierungsaufwand bewahren.

Einsatzvideo Urinstein Beseitigung:
www.youtube.com/watch?v=c0l87i1DfRc


HERM effektive Rohrreinigungstechnik
Rappengasse 66a
76764 Rheinzabern
Tel 0174 2055061
Zum Kontaktformular
Da ich viel im Außendienst unterwegs bin, bitte ich Sie, mir Ihre Anfrage per E-Mail zukommen zu lassen. Ich setze mich dann baldmöglich mit Ihnen in Verbindung. Vielen Dank